Fehlermeldung

  • Notice: Undefined property: stdClass::$body in plista_integration() (Zeile 70 von /home/users/begele/public_html/sites/all/modules/plista/plista/plista.module).
  • Notice: Undefined property: stdClass::$body in plista_integration() (Zeile 70 von /home/users/begele/public_html/sites/all/modules/plista/plista/plista.module).

Die Überprüfung zum Heilpraktiker

Die hohe Verantworung des Heilpraktikers

Foto: fotofusion Berlin

Die Heilpraktikerprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die sc-Überprüfung findet zweimal jährlich statt. Sie besteht aus 60 Multiple-choice-Fragen,von denen 75 % richtig beantwortet werden müssen. Das Bestehen der schriftlichen Überprüfung ist Voraussetzung für die Zulassung zur mündlichen Überprüfung. Die mündliche Überprüfung wird in den Wochen nach der schriftlichen durchgeführt. Zulassungsvorraussetzungen • Mindestalter 25 Jahre – damit soll eine gewisse charakterliche Reife erreicht werden, da die Tätigkeit des Heilpraktikers mit einer sehr hohen Verantwortung einher geht.

• Körperliche und geistig-psychische Gesundheit - dazu muss ein ärztliches Attest eingereicht werden, aus welchem hervorgeht, dass der Anwärter unter
keinerlei körperlichen und seelischen Erkrankungen leidet
• Polizeiliches Führungszeugnis - wer strafrechtlich auffällig geworden ist, sollte nach Vorgaben des Heilpraktikergesetzes nicht über Diagnosen und Behandlungsmethoden entscheiden dürfen
• abgeschlossene Schulausbildung