Sommerzeit ist Outdoorzeit

Little Sun Diamond ist das jüngste Mitglied der Little Sun-Produktfamilie

Foto: Little Sun

Um im Freien auch nach Einbruch der Dunkelheit handlungsfähig zu bleiben oder während eines Festival-Wochenendes nicht auf die Smartphone-Kommunikation verzichten zu müssen, gibt es die Solar-Gadgets von Little Sun. Die praktischen Designobjekte, entworfen von Künstler Olafur Eliasson, liefern CO2-neutrales Licht und Energie.
 
Der Little Sun Diamond ist das jüngste Mitglied der Little Sun-Produktfamilie. Die kleine Solarlampe im Taschenformat ist federleicht, robust und bringt mit seinen schimmernden Lichtreflexen ein Funkeln auch in die finstersten Ecken. Nach einer Ladezeit von fünf Stunden spendet der Diamond fünf Stunden lang helles, dank seines speziellen Linsen- Designs angenehm diffuses Licht.
 
Der Little Sun Charge ist ein hocheffizientes Solar-Ladegerät mit einem leistungsfähigen Akku, einer Ladeanzeige und einem Trageband mit Karabiner. Die mobile Solar-Ladestation lädt den Smartphone-Akku oder andere Kleinelektronik mit der Kraft der Sonne wieder auf. Ein integriertes LED-Licht spendet zusätzlich Licht.
 
Die Little Sun Original in Form einer stilisierten Sonne kann nach fünf Stunden Sonneneinstrahlung bis zu 50 Stunden leuchten. Ein Band zum Umhängen macht die gelbe Lampe gleichzeitig zu einem nachhaltigen Fashion-Statement.
 
Auch im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon, bei Grill-Partys und Picknick-Ausflügen erweisen sich die Little Sun-Produkte als praktische, nachhaltige und dekorative Tools. Mit dem Kauf einer Little Sun Original, eines Little Sun Charge oder eines Little Sun Diamond wird ermöglicht, dass die Produkte in Regionen ohne Strom zu lokal erschwinglichen Preisen verkauft werden können.