Kompakter, leichtgängiger Kraftsauger

IFA-Neuheit 2012:  Der speziell für kleine Wohnungen entwickelte Dyson Ball DC36 ist extrem kompakt und doch so leistungsfähig wie ein großer Staubsauger. Dank Ball-Technologie lässt er sich leicht um jede Ecke lenken. Herkömmliche Bodenstaubsauger sind oft schwerfällig zu lenken und können umkippen. Manche schlittern auf Rollen und andere laufen auf Rädern, die immer übersteuern. Sie torkeln gegen Möbel, brechen aus und sind nur mit höherem Kraftaufwand auf Kurs zu halten. Außerdem benötigen sie Beutel und Filter und können daher an Saugleistung verlieren.
Anders der DC36: Er ist leicht, wendig und lässt sich dank des niedrigen Schwerpunkts einfach um enge Kurven und Möbel lenken. Zusammen mit dem neuen zentralen Lenkmechanismus lässt sich der Staubsauger ganz leicht ziehen und bleibt nicht an Ecken oder Teppichkanten hängen. Ausgestattet mit der neuen Radial Root Cyclone-Technologie nimmt er mehr mikroskopische Staubpartikel auf als jedes andere Gerät. Die Luftkanäle wurden bis in alle Winkel verfeinert, um sicherzustellen, dass mikroskopisch kleine Partikel (ein Staubkorn mit der Größe von 0,5 Mikron hat 1/5.000 der Größe eines Stecknadelkopfes) vom Luftstrom mitgerissen und im Staubbehälter aufgefangen werden. Der Luftstrom in den inneren Zyklonen erreicht Beschleunigungen von mehr als 100.000 G, ohne dabei extrem laut zu sein. Mit einem nur 1.100 Watt starken Motor benötigt der Dyson DC36 nur etwa halb so viel Wattleistung wie ein durchschnittlicher Staubsauger in Europa.

Klein, wendig und saugstark ist der Dyson DC36.