Außen Dalmatiner, innen Polyurethan

Innovative Hochleistungsdämmplatte S 024: energetisch hervorragend und leicht zu verarbeiten.

Hochleistungsdämmplatte S 024
Foto: Caparol

Mit der Dalmatiner-Fassadendämmplatte S 024 bietet Caparol dem Fachhandwerk eine innovative Hochleistungsdämmplatte, bestehend aus einem Polyurethankern und einer beidseitig aufkaschierten, je einen Zentimeter dicken Dalmatiner-Platte. Die wesentlichen Vorteile überzeugten auch das Fachpublikum bei der BAU 2015 in München: So erfüllt die Platte die aktuellste Energieeinsparverordnung von 2014 in einer Dicke von nur zehn Zentimetern. Durch die dünne Dämmschicht kann das Gesicht der Fassade bei maximaler Wärmedämmung oft erhalten bleiben. Unschöne Schießscharten können vermieden werden. Zudem lässt sich das Verlängern von Dachüberständen oftmals einsparen.
Die innovative Dämmstoff-Kombination setzt auch materialtechnisch Maßstäbe: Während herkömmliche reine PU- und Phenolharzplatten wenig UV-stabil und spröde sind und sich – wenn überhaupt – nur unter Aufwand schleifen lassen, zudem feuchtigkeitsempfindlich sind und sich erfahrungsgemäß als wenig formstabil und nur mäßig dimensionsstabil erweisen, macht bei der S 024 die EPS-Kaschierung all diese Nachteile wett: Die robuste beidseitige Beschichtung sorgt dafür, dass die hervorragenden wärmedämmenden Eigenschaften des PU-Kerns und die bekannt problemlose Verarbeitbarkeit des Dalmatiner-EPS-Dämmstoffs in einem einzigen Produkt gemeinsam nutzbar werden.

Als erfreulich handlich erweist sich die S 024 auf dem Gerüst. Ebenso beeindruckt ihre thermische Unempfindlichkeit, die eine geringe Verformungsneigung bewirkt. Der Zuschnitt erfolgt präzise mit Fuchsschwanz oder Stichsäge. Beidseits überzeugt die gewohnt exzellente Schleif- und Beschichtbarkeit der Putzträgerflächen: Die Egalisation von Versatz und Stößen ist im Handumdrehen erledigt.

Der Kern der Dämmplatte besteht aus einem Duromer (auch Duroplast genannt, „harte, nicht schmelzbare oder lösliche Kunststoffe“), die im Brandfall nicht schmelzen. Diese Materialien werden immer dann eingesetzt, wenn eine hohe Temperaturbeständigkeit gefordert wird. Das System Carbon S mit der Dalmatiner-Fassadendämmplatte S 024 als Dämmplatte besitzt die Baustoffklasse „schwer entflammbar“. Dies ohne die üblichen bauseitigen konstruktiven Maßnahmen wie Brandriegel, Einzelmaßnahme oder Gewebeschlaufe bei jeder Dämmdicke. Das geprüfte Wärmedämm-Verbundsystem mit der Dalmatiner-Fassadendämmplatte S 024 erfüllt somit brandschutztechnisch ohne zusätzliche Brandschutzmaßnahmen die Anforderungen an schwerentflammbare Fassadenbekleidungen. Ein in jeder Hinsicht sicheres System.